Zum Inhalt

Zur Navigation

Kalkulation und Kostenermittlung

Tunnel- und Hohlraumbau kann durch unterschiedliche Ausbruchmethoden im zyklischen Bagger- und/oder Sprengvortrieb oder im kontinuierlichen Teil- oder Vollschnittmaschinenvortrieb ausgeführt werden. Dadurch können Tunnel für Verkehrs- und Infrastruktureinrichtungen, Stollen, Schächte und Kavernen oder Bergbaustrecken aufgefahren werden. Die exakten Kenntnisse über die geologischen Verhältnisse sind ebenso erforderlich wie das Wissen über Geräte-, Material- und Personaleinsatz sowie Bauabläufe.

Zusammenfassende Leistungen der INTERTUNNEL - Blindow & Partner Consulting GmbH

Die Kalkulation und Kostenermittlung umfasst viele Facetten, welche in unterschiedliche Bereiche eingeteilt werden.

Hier gibt es zunächst die Vertragsprüfung und den Design-Check, bei dem im Zuge der Angebotsbearbeitung technische und rechtliche Vertragsbedingungen auf Risiken und Chancen überprüft werden. Die Ergebnisse dieser Prüfung werden nachvollziehbar dokumentiert und können so bei der Ermittlung der Angebotspreise berücksichtigt werden.

Beim Design-Check werden die Ausschreibungsplanunterlagen auf eventuelle Fehler, Abweichungen zu LV-Inhalten aber auch hinsichtlich Umsetzbarkeit in der Ausführung überprüft. Dazu gehören auch Massenüberprüfungen und Alternativüberlegungen für Sondervorschläge.

Die Auswahl eines geeigneten und leistungsfähigen Gerätepakets ist neben dem Einsatz erfahrenen Vortriebspersonals entscheidend für einen erfolgreichen Tunnelvortrieb. Die wichtigsten Maschinen und Geräte für den Tunnelbau umfassen für Ausbrucharbeiten Tunnelbagger mit Reißlöffel, Schrämhammer oder Teilschnittmaschine in Form eines Quer- oder Längsfräskopfes, automationsunterstützte hydraulische Bohrwagen, Spritzbüffel, Radlader, Muldenfahrzeuge, Hebebühnen, Förderbänder und Tunnelvortriebsmaschinen in ihren unterschiedlichen Ausführungen. Für den Innenausbau kommen wahlweise Tunnelschalungen und Betonpumpen und -fördereinrichtungen oder Betonfertigteile in Form von Tübbingen zum Einsatz.

Projektbezogen wird von uns die Geräteauswahl optimiert und bildet so einen Teil der Grundlage für die Preisbildung.


Ebenso ermitteln wir Zykluszeiten je Ausbruchklasse auf Basis der Einzeltätigkeiten eines Abschlags und langjähriger Erfahrungswerte. Die so exakt ermittelten Vortriebsleistungen bilden die Grundlage für einen Bauzeitplan der Vortriebsarbeiten, für Overheadkosten, sowie den Geräte- und Personaleinsatz.

Wir unterstützen Sie bei der Erstellung und Optimierung des Bauablaufplans für Ihr Bauvorhaben. Die Umsetzung eines Tunnelbauvorhabens (Linienbaustelle) erfolgt an Hand eines grafischen Zeit-Wege-Diagramms und Balkendiagramms, in dem die Arbeitsabläufe und Ressourcen in ihrer Abhängigkeit zueinander dargestellt werden.

Wir erstellen unsere Detailkalkulation mit einer schnittstellenfähigen Kalkulationssoftware unter Berücksichtigung normativer Anforderungen.

 

Kontaktieren Sie uns - wir freuen uns auf Ihre Anfrage.